Fach-
Sozialbetreuer/in
Behindertenarbeit

Die Ausbildungsdetails

Dauer der Ausbildung:

Die Ausbildung dauert je nach Ausbildungsangebot ca. 2 Jahre und beinhaltet mind. 2400 Stunden Theorie und Praxis.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Erfolgreiche Absolvierung der 9. Schulstufe oder die Pflichtschulabschluss-Prüfung gemäß Pflichtschulabschluss-Prüfungs-Gesetz – lt. GUKG. (Ausnahmen in Einzelfällen möglich)
  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung und Vertrauenswürdigkeit
  • Umfassender Impfschutz
  • 40-stündiges Schnupperpraktikum
  • Ausreichend Deutschkenntnisse
  • Positives Aufnahmeverfahren

Ausbildungsinhalte der Pflegeassistenz

  • Grundsätze der professionellen Pflege I
  • Pflegeprozess I
  • Beziehungsgestaltung und Kommunikation
  • Grundzüge und Prinzipien der Akut- und Langzeitpflege einschließlich Pflegetechnik
  • Grundzüge medizinischer Diagnostik und Therapie in der Akut- und Langzeitversorgung einschließlich medizinischer Pflegetechnik
  • Kooperation, Koordination und Organisation I
  • Entwicklung und Sicherung von Qualität I
  • Lernbereich Training und Transfer
  • Praktika in Akutpflege, Langzeitpflege und Wahlpraktikum sowie Theorie-Praxistransfer.

Ausbildungsinhalte im Schwerpunktabschnitt Behindertenarbeit

  • Leitlinien der Sozialbetreuung: Behinderung, Leitideen, …
  • Lebenswelt Wohnen
  • Lebenswelt Arbeit und Beschäftigung
  • Lebenswelt Freizeit und Kultur
  • Leben in sozialen Bezügen: Familien und Angehörige, Sozialraumorientierung, Sexualität, Menschen mit herausforderndem Verhalten
  • Spezifische Bedarfslagen: Spezifische Ausprägungen von Beeinträchtigung, Menschen mit Behinderung im Alter, Bindung, Beziehungsarbeit, Menschen mit psychosozialen Problemen, Menschen mit Migrationshintergrund
  • Konzepte und Methoden: Entwicklungslogisches Begleiten, Personzentriertes Planen, Barrierefreie Kommunikation, Basale Begleitung, Unterstützte Kommunikation

Praktika in Arbeitsfeldern der Behindertenhilfe.

Sinnstifter News

Erzählungen lauschen, von Erfahrungen lernen

Erzählungen lauschen, von Erfahrungen lernen

Mojtaba Zabihollahzadeh ist im Seniorenzentrum Liebigstraße als Fachsozialbetreuer für Altenarbeit beschäftigt. In seinem früheren Leben war er Buchhalter. Er verbringt sehr gerne Zeit mit alten Menschen!

Jetzt informieren
Wichtiger Humor in der Pflege

Wichtiger Humor in der Pflege

Mario Gratzl ist im Linzer Seniorenheim Franziskusschwestern der Barmherzigen Brüder als DGKP tätig. Humor, Individualität und eigene Talente einzubringen, sind dem Familienvater aus Freistadt wichtig.

Jetzt informieren
Jeder Tag bringt Heiteres und Neues

Jeder Tag bringt Heiteres und Neues

Die Linzerin Marion Leitner arbeitet seit acht Jahren im Seniorenzentrum Franckviertel als Fachsozialbetreuerin Altenarbeit. Sie mag die BewohnerInnen, die Abwechslung und die Teamarbeit.

Jetzt informieren
Messe „Jugend und Beruf 2021“

Messe „Jugend und Beruf 2021“

Die Sinnstifter haben von 6. bis 9. Oktober 2021 an der beliebten Messe "Jugend und Beruf 2021" auf dem Welser Messegelände teilgenommen. Sehr viele Jugendliche nahmen die Möglichkeit der Beratung in Anspruch.

Jetzt informieren