Diplomierte/r
Gesundheits-
& Kranken-
pfleger/in

Das Berufsbild

Übernimm Verantwortung – bei einer Arbeit mit Sinn. Die Gesundheits- und Krankenpflege umfasst die selbständige und eigenverantwortliche Pflege von Menschen in allen Versorgungsstufen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt und begleitet diese Berufsgruppe pflegerische Strategien, Konzepte und Programme zur Aufrechterhaltung der Gesundheit. Im Bereich der medizinischen Diagnostik und Therapie führt sie von ÄrztInnen übertragene Tätigkeiten und Maßnahmen durch. Die Gesundheits- und Krankenpflege zeichnet sich durch vernetzte Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen aus und ist abwechslungsreich und zukunftsorientiert.

Arbeitsmöglichkeiten
  • Alten- und Pflegeheime, Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen sowie in der palliativen Betreuung
  • Krankenhäuser, Ambulanzen und andere Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
  • Primärversorgungszentren
  • Mobile Pflege- und Betreuungsdienste sowie in der Familiengesundheitspflege
  • Bereiche der Gesundheitsförderung und Prävention
  • Freiberufliche Tätigkeit
  • Wissenschaft, Forschung und Industrie
  • Lehre, Aus- und Weiterbildung

Sinnstifter News

Präsentation der neuen Sinnstifter Plakatkampagne

Präsentation der neuen Sinnstifter Plakatkampagne

Am Donnerstag den 14. März 2019 präsentierten Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer und SoNe Geschäftsführer Martin König die neue Plakatkampagne Sinnstfter.

Jetzt informieren
Benefiz-Veranstaltung der SoNe – Bad Hall

Benefiz-Veranstaltung der SoNe – Bad Hall

Auch heuer stellte sich das Team der SoNe Soziales Netzwerk GmbH anstatt der üblichen Weihnachtsfeier in den Dienst einer guten Sache und organisierte einen Benefiz-Punschstand.

Jetzt informieren
SINNSTIFTER Award 2018

SINNSTIFTER Award 2018

Im Rahmen des DANKE-Tages fand auch wieder die Verleihung des SINNSTIFTER Awards 2018 statt. Hierfür wurden besonders engagierte Personen und Teams nominiert.

Jetzt informieren
DANKE Tag 2018

DANKE Tag 2018

Rund 1.000 Beschäftigte und ehrenamtliche MitarbeiterInnen folgten der Einladung der ARGE Alten- und Pflegeheime OÖ und des Sozialressorts des Landes OÖ.

Jetzt informieren